Über uns

Die Auswirkungen des Klimawandels nehmen zu, das Vorkommen fossiler Rohstoffe nimmt ab. Neue Energiekonzepte müssen deshalb her. Im Projekt KlimaEnergie2020 arbeiten Partner aus dem EUREGIO-Gebiet zusammen, um langfristig einen Beitrag zur Sicherstellung der Energieversorgung in der EUREGIO leisten zu können und eine engere grenzüberschreitende Zusammenarbeit in den Bereichen Energie und Klimaschutz zu befördern.

Im Strategiepapier „Europa 2020“ der EU sowie in allen strategischen Leitlinien der INTERREG und regionalen Partner in der EUREGIO wird Klimaschutz und Energiepolitik (Erneuerbare Energie wie auch Energieeffizienz/-einsparung)  als wichtiges Schwerpunktthema ausgewiesen.

Bereits in INTERREG IV A wurde das Thema „Klimaschutz und Energiepolitik“ in der EUREGIO aufgegriffen. Das belegen vor allem die INTERREG IVA-Projekte „Stoken op Streekhout“, Warm up (Klimaat- en energiemanagement in gemeenten), Energieland-biores, Mikro-KWK (kracht-warmte-koppeling in verbinding met smart grids) oder auch „Toekomst passiefhuis“mit den Ansatz der Sanierung im Wohnungsbestand. Diese Projekte haben bisher gute Ergebnisse erreicht, sind aber letztlich auf der Ebene von Einzelprojekten verblieben, ohne Verknüpfung miteinander. Um aber überhaupt grenzüberschreitende Klima-Energieprojekte mit der Zusammenarbeit von z.T. mehreren Partnern beiderseits der Grenze auf den Weg zu bringen, war dies zu Beginn des INTERREG IV A – Programms eine akzeptierte Vorgehensweise. Wichtig war, eine grenzüberschreitende Entwicklung in Gang zu setzen.

Auch vor dem Hintergrund der künftigen Förderpolitik der EU mit der klaren Ausrichtung auf klar definierte messbare Ergebnissen ist jetzt eine strukturierte und besser miteinander abgestimmte Herangehensweise eine notwendige Bedingung.  Wichtig erscheint insbesondere, künftig zu einem noch effektiveren grenzüberschreitenden Wissens- und Technologietransfer auf dem Gebiet von Klimaschutz und Energiepolitik zu gelangen. Erreicht werden kann das nur, wenn das Thema „Klimaschutz und Energiepolitik“ in der EUREGIO in strukturierter und koordinierter Vorgehensweise geplant, vorbereitet und umgesetzt wird. Dafür steht dann auch der Projektname „EUREGIO KlimaEnergie 2020“.

Unterstützt durch:
prov_overijssel_fc
prov gelderland PG-logoA4 FC BL  NRW_MWEIMH_CMYK Logo_MW ndsEuregio_FC